Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

Monkees


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
The Monkees waren eine US-amerikanische Fernsehserien - und Pop -Band in den 1960er Jahren.

Die Gruppenmitglieder waren: Micky Dolenz (voc Davy Jones (voc g) Michael Nesmith (voc und Peter Tork (b key voc).

Urspünglich handelte es sich um eine über eine fiktive Popgruppe. So wurden die im Jahr 1965 aus über 500 Bewerbern herausgesucht. Für geplante Serie schrieb das Komponistenteam Tommy Boyce Bobby Hart einige Songs. Die Monkees beschränken zunächst auf den Gesang. Kaum begann die im Sommer 1966 hatte die Gruppe schon ihre ersten mit "Last train to Clarksville?" und "I a believer" geschrieben von Neil Diamond . Es folgten weitere Hits u.a. "Daydream

Im August 1968 wurde die Fernsehserie eingestellt. Im Dezember Tork die Band. Am 30. November 1969 gab die Gruppe ihr Abschiedskonzert.

Michael Nesmith war später einer der von MTV .



Bücher zum Thema Monkees

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/The_Monkees.html">Monkees </a>