Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

The Music Man


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
The Music Man ist ein Musical von Meredith Willson.

Uraufführung am 19.12.1957 im Majestic Theatre York City 1375 Aufführungen

Filmversion 1962 mit Robert Preston

Revival-Aufführung am Broadway im Jahr 2000 Neil Simon Theatre

TV-Produktion 2003 mit Robert Broderick

The Music Man ist der seltene eines Musicals aus einer Hand d.h. Buch Musik stammen beide von Meredith Willson und voll von autobiographischen Bezügen. Das Stück ist liebevoll-ironische Reverenz an das provinzielle Amerika zu des 20. Jahrhunderts.

Die Handlung: Der Titelheld Harold ist ein betrügerischer der den Bewohnern ländlicher Kleinstädte mit moralisch-pädagogischem das Bedürfnis nach einer Knabenkapelle einredet. Sobald Idee allgemein im Gespräch ist bietet er an eine solche zu organisieren und auch leiten. Dazu bestellt er Musikinstrumente und Uniformen verkauft sie mit beträchtlichem Gewinn. Sobald er hat verschwindet er jedoch weil er selbst ein Instrument spielen noch Musikunterricht erteilen kann.

Mit dieser Masche quartiert er sich River City Iowa ein. Bald gerät er dem Bürgermeister in Konflikt weil er mit Absichten dessen Pool-Billiard-Salon als Ort der Jugendverwahrlosung Sein Vorschlag eine Knabenkapelle zu bilden findet Zuspruch und stößt lediglich auf die Skepsis örtlichen Bibliothekarin die Harold für einen Windhund Dies sichert ihr seine verstärkte Aufmerksamkeit und gelingt ihm sie in ihn verliebt zu Mittlerweile fangen die Musikübungen an und der muß zur Kenntnis nehmen daß niemand seine hören will; sogar seine Gattin wurde von überredet die Leitung des Damen-Tanz-Komittees zu übernehmen.

Als jedoch ein anderer Handlungsreisender und Konkurrent Harolds in die Stadt kommt und Menschen über dessen betrügerische Praktiken aufklären will die Situation sich zu. Harold droht geteert gefedert aus der Stadt gejagt zu werden wird bei seinem Fluchtversuch festgehalten. Als er Gemeindesaal zur Rede gestellt wird tritt die für ihn ein und bewirkt einen Stimmungsumschwung: Kleinstädtern wird klar daß - obwohl Harold Versprechungen hinsichtlich des Musikunterrichts gemacht hat - für ein neues Gemeinschaftsgefühl gesorgt hat. Was Tribunal begann schlägt in eine ausgelassene Musikparade

Die Musik: Da die Handlung um eine Blaskapelle gebaut ist spielt Blasmusik eine beträchtliche Rolle nur Liebhaber dieser Musikrichtung werden das Musical Gänze mögen. Die Balladen sind musikalisch konventionell - wie alle anderen Musiknummern auch - geschickt in den Handlungsverlauf eingefügt und charakterisieren jeweiligen Personen treffend. Für zusätzliches Kolorit sorgen Proben Barbershop -Gesang. Mit liebevoller Ironie und viel Wortwitz sind alle Stücke in denen der Gegensatz den provinziellen Einwohnern und dem weltläufig-gerissenen Harold wird der seine Überredungskünste auch in Form Wortakrobatik einsetzt.

Weblink: The Music Man (Fan-site)



Bücher zum Thema The Music Man

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/The_Music_Man.html">The Music Man </a>