Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Terezín


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Stadt Terezín (deutsch Theresienstadt ) ist eine Stadt in Nordböhmen in der Tschechischen Republik nahe des Zusammenflusses von Labe (Elbe) und Ohře (Eger).

Theresienstadt entstand als Garnisonsstadt in der weitläufigen Festungsanlage die etwa 1780 errichtet wurde. Böhmen gehörte damals zur und königlichen Österreichischen Monarchie und dementsprechend wurde Festungsanlage von Kaiser Joseph II. nach seiner Mutter der Kaiserin Maria Theresia benannt.

Die Kleine Festung im Juni 1940 in ein Gestapo -Gefängnis umgewandelt das bald die Züge eines annahm.

Siehe auch: KZ Theresienstadt



Bücher zum Thema Terezín

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Theresienstadt.html">Terezín </a>