Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Theseus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Theseus und Minotauros - Rom Villa Albani

Theseus war einer der berühmtesten Helden der griechischen Mythologie .

Er war der Sohn des Königs von Athen und der Aithra wurde bei seinem Großvater Pittheus in erzogen. Herangewachsen nahm er das Schwert seines als Erkennungszeichen welches dieser selbst für ihn einem Felsblock verborgen hatte und ging damit Athen. Unterwegs erschlug er die Räuber Periphetes Skiron Kerkyon Prokrustes und andere. In Athen angekommen sollte auf Anstiften seiner Stiefmutter Medeia vergiftet werden; Ägeus erkannte den Sohn am Schwert und Medeia musste fliehen.

Theseus machte sich zunächst um das verdient indem er den marathonischen Stier erlegte. darauf die Gesandten des Minos nach Athen kamen um den jährlichen von sieben Jünglingen und sieben Jungfrauen für Minotauros zu holen ließ sich Theseus unter Zahl der ausersehenen Opfer aufnehmen. Es gelang den Minotauros zu töten und mit Hilfe Ariadne das Labyrinth wieder zu verlassen.

Nach dem Tode des Ägeus trat die Herrschaft über Attika an und zeichnete sich durch weise sowie durch kühne Heldentaten aus. Er stiftete Panathenäischen und Isthmischen Spiele zog mit Herakles gegen die Amazonen und erhielt als Siegespreis die Königin oder Hippolyte die ihm den Hippolytos gebar dem Peirithoos die Zentauren vertreiben und stieg demselben in die Unterwelt um die Persephone entführen; hier aber wurden beide gefesselt zurückgehalten sie Herakles befreite. Später nahm Theseus an Argonautenzug und an der kanonischen Jagd teil. seiner Rückkehr nach Athen den Menestheus Sohn Peteos auf dem Thron findend ging er Skyros wo er seinen Tod durch einen von einem Felsen oder durch Verrat des Lykomedes fand.

Theseus war der ionische (speziell athenische) den seine Verehrer zu gleichem Glanz wie Dorier ihren Herakles zu erheben versuchten und insbesondere Repräsentant des volkstümlichen Königtums. Es wurde in Athen ein prachtvoller Tempel errichtet. Noch führt ein im Mittelalter als christliche Kirche als Museum benutzter kunstgeschichtlich höchst bedeutsamer Tempel Athen den Namen Theseion wahrscheinlich jedoch zu Unrecht.

Die Darstellung des Theseus auf Kunstwerken sehr der des Herakles nur wird er jugendlich dargestellt und ist in seiner ganzen schlanker und die Keule weniger schwer als Herakleische. Besonders auf attischen Monumenten (Metopen und des so genannten Theseions in Athen) sind Taten gern dargestellt worden.

Nach: Meyers Konversationslexikion 4. Auflage 1888/89 ´



Bücher zum Thema Theseus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Theseus.html">Theseus </a>