Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Tibeter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das heute ca. 6 000 000 umfassende Volk der Tibeter (Eigenbezeichnung Bodpa ) lebt überwiegend im von China besetzten Tibet . Die Mehrheit der Tibeter gehört dem lamaistischen Buddhismus an. Viele Tibeter leben nomadisch in Tibet und den benachbarten Gebieten Himalaya .

Inhaltsverzeichnis

Politische Situation

Etwa 120 000 Tibeter leben im hauptsächlich in Nepal Indien und Bhutan . Durch von China geförderte Einwanderung nimmt Anteil der Han-Chinesen vor allem in urbanen Zentren zu.

Die Religionsfreiheit der überwiegend buddhistischen Tibeter in China nicht gewährleistet. Fast alle der 6 000 buddhistischen Klöster Tibets wurden durch chinesische Regierung geschlossen.

Als Angehörigen einer ethnischen Minderheit sind Frauen offiziell zwei Kinder erlaubt.

Sprache und Kultur

Die tibetische Sprache wird der tibetoburmesischen Sprachgruppe zugerechnet. Sie wird durch die chinesische Amtssprache immer weiter aus dem öffentlichen Leben

Vor der chinesischen Besetzung Tibets gehörten Prozent der Bevölkerung Klöstern an.

Geschichte

siehe Tibet

  • 1950 Einmarsch chinesischer Truppen nach Tibet.
  • 1959 Volksaufstand in Lhasa für die Unabhängigkeit von China - der Folge gehen etwa 90 000 Tibeter dem Dalai Lama ins Exil (v.a. nach Indien).

Weblinks




Bücher zum Thema Tibeter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tibeter.html">Tibeter </a>