Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Tim Berners-Lee


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dr Timothy J. Berners-Lee (*  8. Juni 1955 in London ) gilt als Erfinder des World Wide Webs .

Berners-Lee hat an der Oxford University in England promoviert. Derzeit ist er des 3Com Founders-Lehrstuhls am Laboratory for Computer Science des Massachusetts Institute of Technology ( MIT ). Zudem steht er dem World Wide Web Consortium vor einem offenen Forum für Unternehmen Organisationen das die weitere Entwicklung des WWW begleitet. Für seinen Beitrag zur Wissenschaft er durch die Erfindung des World Wide Web leistete wurde er 2004 zum Knight Commander Order of the British Empire also zum Ritter ernannt.

1989 schlug Berners-Lee seinem Arbeitgeber CERN (Europäisches Labor für Teilchenphysik) ein Projekt das auf dem Prinzip des Hypertexts beruhte und den weltweiten Austausch sowie Aktualisierung von Informationen zwischen Wissenschaftlern vereinfachen sollte. verwirklichte dieses Projekt das den Ursprung des Wide Webs darstellt.

Die erste Webpräsenz die Berners-Lee erstellte (und damit die überhaupt) war http://info.cern.ch (die Seite existiert nicht mehr es aber eine Kopie ). Sie erläuterte unter anderem


Ursprünglich war dies auch die erste Suchmaschine denn Berners-Lee betreute noch andere Webpräsenzen seiner eigenen.

Die Grundideen des World Wide Webs vergleichsweise einfach zu begreifen. Berners-Lee sah und sie jedoch in einer Weise deren Möglichkeiten heute noch nicht vollständig ausgeschöpft sind.

Das wohl wichtigste war aber dass seine Ideen und technischen Umsetzungen nicht patentierte frei weitergab. Auch auf die Maxime des World Wide Web Consortiums nur patentfreie Standards zu verabschieden hatte starken Einfluss.

In seinem Buch Weaving the Web (deutsch: Der Web-Report 1999) wird z. B. folgendes betont:

  • Das Web editieren zu können ist wichtig wie durch das Web zu browsen.
  • Computer können genutzt werden um im Aufgaben zu erledigen damit wir in Gruppen besser zusammenarbeiten können (hierfür ist ein Wiki ein gutes Beispiel).
  • Jeder Bereich des Internets sollte eher eine Netzstruktur denn eine Baumstruktur haben. Erwähnenswerte Ausnahmen sind das Domain Name System und die Regeln für die Vergabe Domainnamen durch die ICANN ;
  • Informatiker tragen nicht nur eine technische auch eine moralische Verantwortung.

Siehe auch

  • Semantic Web Berners-Lees Vorstellung der Zukunft des Internet.

Weblinks


Literatur

  • Tim Berners-Lee mit Mark Fischetti: Der Web-Report. Schöpfer des World Wide Webs über das Potential des Internets. Aus dem Amerikanischen von Majetschak. Econ 1999 ISBN 3-430-11468-3



Bücher zum Thema Tim Berners-Lee

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tim_Berners-Lee.html">Tim Berners-Lee </a>