Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Tirol (Bundesland)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Landesflagge
Basisdaten
Landeshauptstadt : Innsbruck
Größte Stadt: Innsbruck
ISO 3166-2 : AT-7
Homepage: www.tirol.gv.at
Karte: Tirol in Österreich
Politik
Landeshauptmann Herwig van Staa ( ÖVP )
Regierende Parteien ÖVP und SPÖ
Sitzverteilung im Landtag
(36 Sitze):
ÖVP 20
SPÖ 9
GAT 5
FPÖ 2
letzte Wahl: 28. September 2003
nächste Wahl: 2008
Bevölkerung
Einwohner : 673.504 (15.05.2001)
- Rang: 5. von 9
Bevölkerungsdichte : 53 Einwohner/km²
Geografie
Fläche : 12.648 km²
- davon Land: xxx km² (xx %)
- davon Wasser: xxx km² (xx %)
- Rang: 3. von 9
Geografische Lage : xx° xx' xx° xx' n. Br.
xx° xx' - xx° xx' ö. L.
Ausdehnung: Nord-Süd: xx km
West-Ost: xx km
Höchster Punkt: 3.797 m
(Großglockner)
Tiefster Punkt: 465 m (Grenze b. Erl )
Verwaltungsgliederung
Bezirke: 1 Statutarstadt
8 Bezirke
Gemeinden: 279
- davon Städte: 11
- davon Marktgemeinden: 19
Karte: Tirol und Bezirke

 

Das Bundesland Tirol gehört zur föderalen Republik Österreich und bildet den österreichischen Teil von Tirol . Es grenzt an die Bundesländer Vorarlberg Salzburg und Kärnten sowie an Deutschland die Schweiz und Italien .

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung der Landesflagge

Roter Adler im silbernen Schild mit Krone und goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und grünen Kranz hinter dem Kopf.

Verwaltung

Das Bundesland Tirol gliedert sich in politische Bezirke und eine Statutarstadt ( Innsbruck ). Von West nach Ost und Nord Süd geordnet sind das

Siehe auch: Orte in Tirol

Geografie

Gebirge: Der höchste Berg ist der 3797m Großglockner in Osttirol (an der Grenze zu Kärnten ).

Liste der Gebirge in Tirol:

Täler und wichtige Seitentäler:

Flüsse und wichtige Zuflüsse:

Dialekte

In Tirol werden vorwiegend südbairische Dialekte gesprochen (siehe Bairisch ). Kennzeichnend dafür ist die sch-Aussprache des in sp st usw. und das angeriebene als kch. Die Dialekte im Tiroler Unterland Übergangsmerkmale zum Mittelbairischen auf und die in Osttirol gesprochenen Dialekte haben Ähnlichkeiten mit dem Dialekt in Südtirol und mit den Dialekten Kärnten. Weiters wird im Außerfern Alemannisch gesprochen.

Weblinks


{{Navigationsleiste_Österreichische_Bundesländer}}



Bücher zum Thema Tirol (Bundesland)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tirol_(Bundesland).html">Tirol (Bundesland) </a>