Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Tochterzelle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Tochterzellen bezeichnet man in der Biologie die Zellen die nach einer Zellteilung aus einer Ausgangszelle entstanden sind.

Voraussetzung für die Entstehung von Tochterzellen die Verdoppelung sämtlicher Organellen der Mutterzelle einschließlich des Erbguts . Der Teilung in zwei Tochterzellen die nach der vollständigen Durchschnürung des Zellleibs vollzogen geht daher bei eukaryotischen Lebewesen eine Kernteilung in Form einer Mitose voraus.

In einigen Fällen erfolgt nicht - sonst üblich - eine Zweiteilung in zwei sondern eine Vielfachteilung des ursprünglichen Zellleibes in Tochterzellen. In diesen Fällen muss sich vor Teilung die Anzahl der Zellkerne in der vervielfältigt haben damit jede Tochterzelle einen Zellkern




Bücher zum Thema Tochterzelle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tochterzelle.html">Tochterzelle </a>