Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Token-System


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Token-System

Aus dem Englischen: Token Economies; übersetzt Münz-Eintausch/Verstärkungssystem; ein Begriff aus der Verhaltenstherapie .

Tokens sind hier generalisierte konditionierte Verstärker . Für das erwünschte Verhalten erhält der ein Token etwa eine Münze oder auch Murmel die er später eintauschen kann gegen das er sich wünscht und anders nicht kann z.B. eine Audio-CD.

Token-Systeme wurden zunächst in geschlossenen Institutionen eingeführt etwa in Heimen oder manchen psychiatrischen Kliniken in denen es darum ging die Patienten oder Jugendlichen zu bestimmten Aktivitäten oder erwünschtem Verhalten motivieren. Im weiteren Sinne ist ein Token-System ein Belohnungssystem (s.a. positive Verstärker ).

Das System muss an jeden Einzelnen werden denn jeder hat eigene Wünsche und Bedürfnisse die er zu befriedigen wünscht. Ähnliche finden Anwendung z.B. in der Raucherentwöhnung; beispielsweise: jeden Tag ohne Zigarette legt man eine in ein gut sichtbar aufgestelltes Gefäß; bei Tag mit Zigarette entnimmt man wieder zwei. 10 Murmeln gesammelt werden konnten gönnt man einen Kinobesuch. Das Sytem funktioniert in der natürlich nur wenn man ohne 10 Murmeln trotzdem einfach ins Kino geht.


zum Portal Psychotherapie



Bücher zum Thema Token-System

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Token-System.html">Token-System </a>