Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Toktar Ongarbajewitsch Aubakirow


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Toktar Ongarbajewitsch Aubakirow ( kasachisch Тоқтар Әубәкіров russisch Токтар Онгарбаевич Аубакиров ) (* 27. Juli 1946 in Karaganda Kasachstan ) ist ein kasachischer Militärpilot und erster Raumfahrer der Angehöriger eines Turkvolkes ist.

Aubakirow absolvierte die Luftwaffen-Hochschule und bekleidete Fallschirmspringer und Testpilot den Rang eines Generalmajors kasachischen Luftflotte bevor er als Kosmonaut ausgewählt

Am 2. Oktober 1991 startete er gemeinsam mit dem Österreicher Franz Viehböck und dem Russen Alexander Wolkow mit Sojus TM-13 vom Weltraumbahnhof Baikonur und verbrachte 8 Tage im All. war auch der erste (ehemalige) Sowjetbürger der abgeschlossene Kosmonautenausbildung ins All flog weil er wurde - die Teilnahme eines kasachischen Kosmonauten Teil der Vertragsbedingungen von Baikonur zwischen Kasachstan Russland.

Seit 1993 ist er Generaldirektor der Nationalen Luft- Raumfahrtagentur der Republik Kasachstan und Abgeordneter im Parlament.

siehe auch: Liste der Raumfahrer



Bücher zum Thema Toktar Ongarbajewitsch Aubakirow

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Toktar_Ongarbaevich_Aubakirov.html">Toktar Ongarbajewitsch Aubakirow </a>