Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Toluol



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Strukturformel
Allgemeines
Name Toluol
Summenformel C 7 H 8
Andere Namen Toluen Methylbenzen Phenylmethan
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit
CAS-Nummer 108-88-3
Sicherheitshinweise

Entzündlich Gesundheitsschädlich
R- und S-Sätze R 11-20
S 16-25-29-33
Handhabung Schutzkleidung Handschuhe Atemschutz
Lagerung ohne Einschränkungen
MAK 50 ml/m 3
LD 50 (oral Ratte) 636 mg/kg
LD 50 (dermal Kaninchen) 12124 mg/kg
Physikalische Eigenschaften
Aggregatzustand flüssig
Farbe farblos
Dichte 0 87 g/cm³
Molmasse 92 14 g/ mol
Schmelzpunkt -95 °C
Siedepunkt 110 6 °C
Dampfdruck 29 hPa (20 °C )
Weitere Eigenschaften
Löslichkeit 0 52 g/l LM (Wasser) (bei 20°C)
Gut löslich in org. Lösungsmittel
Thermodynamik
Δ f H 0 g in kJ / mol
Δ f H 0 l in kJ / mol
Δ f H 0 s in kJ / mol
S 0 g 1 bar in J/mol·K
S 0 l 1 bar in J/mol·K
S 0 s in J/mol·K

Analytik
Klassische Verfahren Kurzbeschreibung Nachweisreaktionen
SI -Einheiten wurden wo möglich verwendet. Wenn nicht vermerkt wurden Normbedingungen benutzt.

Toluol ist der Trivialname für Methylbenzol auch Toluen Methylbenzen oder Phenylmethan genannt einer farblosen aromatisch riechenden flüchtigen Flüssigkeit .

Der einfachste Vertreter der Alkylbenzole verbrennt gelber stark rußender Flamme an der Luft unvollständig. Da Toluol weniger giftig ist als Benzol wird es als Lösemittel verwendet. Es darf bis zu fünf im Benzin enthalten sein. Toluol ist Ausgangsstoff für Synthese des Sprengstoffs 2 4 6-Trinitrotoluol das besser unter der Abkürzung TNT bekannt ist. Durch Oxidation (z. B. mit saurer Kaliumpermanganat -Lösung) kann Toluol über Benzylalkohol und Benzaldehyd zu Benzoesäure umgewandelt werden.

Der Schmelzpunkt von Toluol liegt bei der Siedepunkt bei 111°C. Es ist gesundheitsschädlich Folgen von Hautkontakt oder Einatmen reichen von Haut bis zu Nierenschäden und Bewusstseinsverlust.



Bücher zum Thema Toluol

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Toluol.html">Toluol </a>