Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Tomate



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tomate

Tomate ( Solanum lycopersicum )

Systematik
Überordnung : Solananae
Ordnung : Solanales
Familie : Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Unterfamilie : Solaneae
Gattung : Nachtschatten ( Solanum )
Art: Tomate ( S. lycopersicum )

Die Tomate ( Solanum lycopersicum ehem. Lycopersicon esculentum ) auch Liebesapfel Paradiesapfel in Ostösterreich: Paradeiser genannt gehört wie die Kartoffel ( S. tuberosum ) zur Gattung Nachtschatten ( Solanum ) in der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Das Ursprungsgebiet der Tomate ist Mittel- und/oder Südamerika . Ihren Namen hat sie von der Gottheit Tomatl. Die Tomate wurde erstmals im Jahrhundert nach Spanien und Portugal eingeführt.

Die Tomate ist eine einjährige frostempfindliche Pflanze. Sie wird 30 cm bis cm hoch. Die Frucht der Tomate ist botanisch gesehen eine Beere . Die Keimtemperatur beträgt 18-25°C.

Hauptbestandteil der Tomate ist Wasser (ca. außerdem enthält sie noch Vitamin C . Der rote Farbstoff ist Lycopin ein Carotinoid das die Abwehr stärken soll da antioxidativ wirkt. Der Nährwertgehalt ist mit ca. 75 Kilojoule pro 100 g relativ gering.

Heute wird die Tomate weltweit in Zuchtformen angebaut. Die reifen Früchte sind rot gelb oder rot-violett. grünen unreifen Früchte sind gekocht gebraten oder sauer eingelegt essbar.

Reife und unreife Tomaten im Gewächshaus

Veredelung

Wie kürzliche Versuche zeigten bringen veredelte einen deutlichen Mehrertrag. Die Veredelung schüzt díe vor Krankheiten wie z.B die Korkwurzelkrankheit

Sie wächst am besten im Gewächshaus sie Wärme liebt. Außerdem schüzt das Gewächshaus Tomatenpflanze vor Wasser das auf den Blättern direkter Sonneneinstrahlung sogenannte "Brandflecken" verursacht.

Wissenswertes

Im Durchschnitt ißt jeder Deutsche rund Kilogramm Tomaten pro Jahr. Nur sechs Prozent in Deutschland vermarkteten Tomaten werden in der produziert. Aus Tomaten wird in großen Mengen hergestellt. Herkunftsländer sind unter anderem Spanien Italien Kanarische Inseln und die Niederlande. .



Bücher zum Thema Tomate

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tomate.html">Tomate </a>