Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Toningenieur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Toningenieur (engl. Sound Engineer ) ist ein technischer Musikberuf der in Bereichen Audiotechnik Studio- und Aufnahmetechnik Signalverarbeitung Akustik Computermusik ausgeübt wird. Toningenieure benötigen neben technischen auch umfassende musikalische Kenntnisse und Fähigkeiten.

Der Toningenieur zeichnet für die technische der Aufnahme von Musik bei Studioproduktion verantwortlich; baut die Schaltungen auf misst die Mikrofone prüft die Akustik des jeweiligen Raumes ist die Übertragungswege zum Aufzeichnungsgerät und die Tonmischung

Im Unterschied zum Tonmeister beschränkt sich sein Aufgabengebiet auf die Betreuung der Produktion.

Diplom-Toningenieur/in ist ein interdisziplinärer Ausbildungsberuf der häufig im Rahmen einer Spezialisierung eines Elektrotechnik - oder Informationstechnik -Studiums an einer Fachhochschule erlernt wird. Einige Musik- und Kunsthochschulen ebenfalls entsprechende Studiengänge an. Zu den Studieninhalten Themen wie Mathematik Physik Elektrotechnik Signalverarbeitung Regelungstechnik Nachrichtentechnik Elektronik Technische Informatik musikalische Grundlagen Studio- und Aufnahmetechnik Audiotechnik Akustik sowie Computermusik .

Siehe auch: Tonmeister Tontechniker

Weblinks



Bücher zum Thema Toningenieur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Toningenieur.html">Toningenieur </a>