Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Mai 2018 

Tony Randall


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tony Randall (* 26. Februar 1920 in Tulsa Oklahoma ; † 17. Mai 2004 in New York ; bürgerlich Leonard Rosenberg ) war ein US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler.

Randall absolvierte die Neighbourhood Playhouse Schauspielschule in New York City. Er in über 50 Filmen auf. Er spielte besten Freund in Komödien mit Doris Day und Rock Hudson (Bettgeflüster – 1959 Ein Pyjama für – 1961) und einen glücklosen Verehrer Kim (Sexy! – 1962).

In Deutschland wurde er in der des Felix Unger in der US-Fernsehserie Männerwirtschaft (orig. The Odd Couple ) bekannt die vom ZDF ausgestrahlt wurde. "Gegenspieler" war Jack Klugman Sportjournalist Oscar Madison . Die Serie wurde 1970 bis 1975 produziert und beruhte auf Neil Simons Theaterstück das zuvor bereits mit Jack Lemmon und Walter Matthau verfilmt worden war.

Später trat er als Richter in der Tony-Randall-Show und als Werbegrafiker in Love Sidney auf. 1998 wurde Randall ein Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood gewidmet. Politisch engagierte er sich gegen Apartheid und sammelte Geld für die AIDS -Hilfe.

Randall starb nach einer Herzoperation an Lungenentzündung . Er war seit 1995 zum zweitenmal verheiratet und hatte zwei

Filme

  • Bettgeflüster ( Pillow Talk ) (1959)
  • Machen wir's in Liebe ( Let's Make Love ) (1960)
  • Ein Pyjama für zwei ( Lover Come Back ) (1961)
  • Sexy! ( Boys' Night Out ) (1962)
  • Die Morde des Herrn ABC ( The Alphabet Murders ) (1965)
  • Männerwirtschaft ( The Odd Couple ) (Fernsehserie 1970-1975)
  • The Tony Randall Show (Fernsehserie 1976-1978)

Weblinks



Bücher zum Thema Tony Randall

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tony_Randall.html">Tony Randall </a>