Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Totalitäre religiöse Gruppe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Eine totalitäre religiöse Gruppe ist eine Religionsgemeinschaft deren Mitglieder nicht die Freiheit haben zu denken die Gruppe zu verlassen oder ihr Kritik zu üben. Es wird solchen vorgeworfen sie kontrollieren das Denken und Verhalten Mitglieder durch Bewusstseinskontrolle bis in Einzelheiten ohne deren vorhergehende und freie Entscheidungsmöglichkeit.

Totalitäre religiöse Gruppen finden sich öfters religiösen Sondergruppen und fundamentalistischen Gemeinschaften aber eine totalitäre Struktur ist keiner Weise von der Theologie abhängig - kommt auch in Gruppen vor die sich ihre Theologie nicht speziell von anderen unterscheiden ebenso in nicht-religiösen Weltanschauungsgruppen. Es kann sich um große gut organisierte Gruppen oder um Kreise handeln.

Inhaltsverzeichnis

Charakteristiken von totalitären Gruppen

Diese Charakteristiken müssen nicht in jedem alle zutreffen aber je mehr davon zutreffen wahrscheinlicher handelt es sich um eine totalitäre
  • Die Gruppe hat eine streng hierarchische mit absolutistischer Führung durch eine einzelne Person kleine Gruppe.
  • Der oder die Führer der Gruppen gegenüber niemandem rechenschaftspflichtig.
  • Die Führer der Gruppe beanspruchen für eine besondere Sendung zu haben.
  • Die Gruppe hat ausgeprägte Feindbilder.
  • Die Führer der Gruppe konzentrieren die auf die eigene Person.
  • Die Gruppe übt eine totalitäre Kontrolle über ihre Mitglieder aus. Das im Alltag und Denken wird vorgeschrieben.
  • Die Gruppe hat eine doppelte Moral Verhalten innerhalb der Gruppe und gegenüber Außenstehenden).
  • Die Gruppe stellt sich als neu exklusiv dar oder als einzig richtige Version größeren Religion.
  • Die Lehre der Gruppe ist ganz teilweise nicht öffentlich zugänglich sondern nur Mitgliedern nur einem inneren oder fortgeschrittenen Kreis.
  • Die Lehre wird neuen Mitgliedern nur und nach beigebracht.
  • Die Selbstdarstellung der Gruppe weist oft Unterschiede zur Darstellung neutraler Stellen auf.

Totalitäre Kontrolle

Es gibt dabei vier wesentliche Komponenten:
  • Verhaltenskontrolle: Die Lebensordnung wird streng und in Einzelheiten geregelt (Kleidung Essen Umgang einzuhaltende dazu werden die Mitglieder zeitlich so beansprucht kaum freie Zeit bleibt.
  • Gedankenkontrolle: den Mitgliedern werden Gedankenstopp-Techniken beigebracht Fragen oder Zweifel sofort zu unterdrücken. Kritik als unethisch oder sündhafte Auflehnung dargestellt.
  • Gefühlskontrolle: die Mitglieder werden mit Schuld- Angstgefühlen unter Kontrolle gehalten von denen sie nur die Gruppe befreien kann.
  • Informationskontrolle: der Zugang zu unabhängiger Information und Kultur wird eingeschränkt oder verboten. Kontakt Ehemaligen ist verboten.

Mit diesen Mitteln wird die selbständige Reflexion der eigenen Haltung und der einseitigen der Gruppe weitgehend verhindert.

Wie kann ich erkennen ob eine Gruppe ist?

Für Nichtfachleute ist das nicht einfach die Lehre und Praxis einer totalitären Gruppe unvollständig oder geschönt dargestellt wird oder die Mitglieder sich nicht über die totalitäre Kontrolle sind. Es gibt jedoch einige Punkte die relativ einfach erfragen oder herausfinden kann z.B Gespräch mit einem Mitglied und die zumindest Hinweise auf eine möglicherweise eingeschränkte Meinungsfreiheit geben:
  • Wie steht die Gruppe zu Ehemaligen? Sind freundschaftliche Kontakte mit Ehemaligen möglich? Gibt es solche Kontakte? Kann ein einzelnes Mitglied mit Ehemaligen über dessen Austrittsgründe reden?
  • Gibt es innerhalb der Gruppe unterschiedliche Meinungen der Theologie der Gruppe - z.B. eine und eine konservative Fraktion? Gibt es unterschiedliche der Schriften?
  • Wie steht die Gruppe zu Kritik? Ist und extern berechtigte Kritik an der gegenwärtigen oder der Gruppenleitung denkbar? Gibt es tatsächlich Kritik? Gibt es solche Kritik die von Gruppenleitung als berechtigt angesehen wird?
  • Macht die Gruppenleitung Fehler? Entschuldigt sich die für Fehler?

Eine Gruppe die auch mit Ehemaligen Kontakte pflegt in der es unterschiedliche Meinungen die Lehre gibt die Kritik an Lehre an Leitung akzeptiert und deren Gruppenleitung offen steht dass sie nicht perfekt ist ist nicht totalitär. Wenn Kontakte mit Ehemaligen eingeschränkt wenn nur eine Meinung vorhanden oder Kritik vorgesehen ist ist die Meinungsfreiheit in der sehr wahrscheinlich eingeschränkt ob sich die Mitglieder bewusst sind oder nicht.

Es gibt keine Religionsgemeinschaft die sich als totalitär bezeichnet (so wenig wie das politisch oder psychologisch ausgerichtete Gruppe tut). Es auch zu beachten dass sowohl absolute Unverbindlichkeit auch totale Kontrolle die Extreme einer Linie unzähligen Zwischenstufen sind. Allerdings gibt es eindeutig denen öfter als anderen vorgeworfen wird totalitäre zu haben. Dazu gehören z.B. die folgenden (mit Links die für den Vorwurf sprechen eine Gesamtdarstellung der Gruppe siehe die spezifischen

Urteil des Schweizer Bundesgerichts bezüglich Rückzahlung eines an Fiat Lux
Beurteilung des Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen 1996: Beurteilung von
Strafgericht Basel 1987: Verurteilung wegen Wucher Geschädigter zurechnungsfähig
Urteil des Schweizer Bundesgerichts 2. April 2003 Bewertungen von Scientology
Urteil des Bayrischen Verwaltungsgerichtshofs: Die kritische Bewertung UL als "totalitär" habe eine sachliche Grundlage.

Literatur

  • Cammans Heide-Marie: Sekten. Die neuen Heilsbringer? Ein 1998 ISBN 3-491-72385-X
  • Singer Margaret Thaler Sekten: Wie Menschen ihre Freiheit verlieren und können 1997 ISBN 3-89670-015
Ausführliche Rezension: http://www.religio.de/publik/allg/singer.html
  • Stamm Hugo Sekten Im Bann von Sucht und Macht; für Betroffene und Angehörige 1995 ISBN 3-268-0017-X
  • Hassan Steven Ausbruch aus dem Bann der Sekten 1993 ISBN: 3499193914

siehe auch: Manipulierende Sekte ; Neue Religiöse Bewegung ; Sekte

Weblinks



Bücher zum Thema Totalitäre religiöse Gruppe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Totalit%E4re_religi%F6se_Gruppe.html">Totalitäre religiöse Gruppe </a>