Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Wappenpfahl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Wappenpfahl fälschlicherweise auch Totempfahl ist ein Pfahl in den das einer Familie - und nicht deren Totem - eingeschnitzt ist. Sie waren vor bei den Indianern der amerikanischen Nordwestküste verbreitet.

Der Wappenpfahl wurde aus dem Holz Lebensbaumes gefertigt der oft auch als Zeder bezeichnet die Zeder aus Nordamerika hat wenig mit der europäischen zu tun.

Jede Familie hatte Wappentiere welche nicht auf dem Wappenpfahl sondern auch auf Alltagsgegenständen Geschirr Waffen Kisten Decken Hauswänden usw. abgebildet

Ein Wappenpfahl wurde zum Schutz vor Geistern einem Toten zu ehren oder auch um das Wappen zu zeigen aufgestellt.



Bücher zum Thema Wappenpfahl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Totempfahl.html">Wappenpfahl </a>