Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Totengericht (Ägyptische Mythologie)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Unterwelt

Nach Tod kehrte das Ka im Duat (=Totenreich) ein. Die Vorstellung Jenseits war beeinflusst von Welt die Ägypter ein Fluss mit sandigem Ufer - führt den Nil zurück - der durch von Bergen Ebene floss. Nur die enge Schlucht im durch die der Sonnengott am Ende des und der Verstorbene am Ende des Lebens existiert nicht. Die Unterwelt war jedem Ägypter vertraut aber es gab für die angekommene Seele furchteinflößende Hindernisse. Dort gab es Seen und Wüsten die Gefahren waren der Feuersee ein Hügel auf dem ein Kopf erschien sich die Seele näherte. Außerdem gab es Dämonen mit Namen wie: "Der Rückwertsblickende der dem Abgrund kommt". Die Dämonen versuchten die mit Stöcken Speeren Vogelfallen und Netzen zu und die Seele konnte sich nur retten sie die geheimen Namen der Dämonen kannte die im Totenbuch nachzulesen waren. Sargtexte enthielten Karten der und Zaubersprüche um Gefahren zu entgehen. Auch war das Schicksal der Feinde Res die erkannt wurden: Diese wurden geköpft verbrannt oder lebend in einen Kessel kochenden geworfen. Nachdem die Seele sechs Stunden lang hat wurde sie von Osiris gerichtet.

Totengericht

Die Seele des Verstorbenen hatte also mühselige Reise durch Unterwelt vor sich wo sich schließlich vor Osiris rechtfertigen musste. Osiris saß vor den Isis und Nephthys die um die Toten trauerten. Vor wurde das Herz des Verstorbenen gegen die der Maat aufgewogen. Anubis überprüfte das Lot und fungierte damit Wiegemeister. Thot notierte das Ergebnis und berichtete es Osiris. Diese Funktion kann auch von Horus werden. Gleichzeitig musste der Verstorbene beim Ritual Bekenntnis" erklären dass er sich bestimmter Vergehen Verrat Prahlerei Täuschung Veruntreuung Raub und Diebstahl schuldig gemacht habe. Die Seele musste sich dem Tribunal von 42 Totenrichtern wo Osiris Richter war verantworten. War das Herz leichter gleich schwer wie die Feder galt der als Gerechtferigt und der Verstorbene konnte ins übergehen. War aber das Herz schwerer war Seele von Schuld beladen und konnte nicht gerettet werden. Dann wurde sie von Ammut gefressen und es folgte der zweite Dieser war für den Ägypter die größte Allerdings konnte man sich mit einem Spruch schützen dass einen das Herz verrät.




Bücher zum Thema Totengericht (Ägyptische Mythologie)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Totengericht_%28%C4gyptische_Mythologie%29.html">Totengericht (Ägyptische Mythologie) </a>