Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Februar 2020 

Trägerfrequenz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Trägerfrequenz (engl. Carrier ) bezeichnet man in der Funktechnik eine Hochfrequenzschwingung die über eine Antenne (oder über ein Kabel) abgestrahlt werden In der drahtgebundenen Kommunikationstechnik ist eine Trägerfrequenz eine Wechselspannung die an eine Leitung angelegt wird. der optischen Kommunikationstechnik ist es ein optisches d.h. Licht einer definierten Wellenlänge .

Die Trägerfrequenz wird durch einen Oszillator erzeugt und durch einen Modulator mit der Nutzinformation moduliert.

Trägerfrequenzen sind für den Funk erst einer gewissen Mindestfrequenz (ca. 100 KHz) mit Antennenaufwand nutzbar.

In drahtgebundenen Kommunikationstechnik hängt die verwendbare von der Bandbreite des Übertragungsmediums ab.

In der optischen Kommunikationstechnik hängt die Trägerfrequenz vom Typ der verwendeten Glasfaser ab.



Bücher zum Thema Trägerfrequenz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tr%E4gerfrequenz.html">Trägerfrequenz </a>