Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Trägheit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Trägheit ist der Widerstand den eine Masse der Beschleunigung entgegensetzt.

Die Trägheit wurde durch Isaac Newton in seinem ersten Bewegungsgesetz postuliert und im zweiten Bewegungsgesetz <math>F=m quantifiziert. Die für eine Beschleunigung nötige Kraft ist proportional zur Beschleunigung <math>a</math> und zur trägen Masse <math>m</math>. Das Gesetz von der Trägheit Masse löste die auf Aristoteles zurückgehende Vorstellung nach der zur Aufrechterhaltung einer Bewegung eine Kraft nötig sei.

Die Trägheit ist eine direkte Folge Relativitätsprinzips .

Siehe auch: Scheinkraft



Bücher zum Thema Trägheit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tr%E4gheit.html">Trägheit </a>