Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Tröpfchenmodell


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Tröpfchenmodell beschreibt einen Atomkern in Analogie zu Flüssigkeitstropfen.

Die Grundannahme dabei ist dass die im Atomkern weitgehend konstant ist und im abfällt und dass neben der Coulomb-Abstoßung zwischen den Protonen eine kurzreichweitige von der Ladung unabhängige Anziehung existiert.

Die Bindungsenergie des Kerns wird dabei Volumenenergie Oberflächenenergie Coulombenergie Symmetrie und Parität beschrieben.

Das Tröpfchenmodell kann die durchschnittliche Bindungsenergie Nukleon gut vorhersagen und wird durch empirische untermauert.



Bücher zum Thema Tröpfchenmodell

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tr%F6pfchenmodell.html">Tröpfchenmodell </a>