Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Trakehner


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Trakehner ist die für die Pferdezucht bedeutendste Reitpferderasse . Er ist wohl zusammen mit dem das erfolgreichste Turnierpferd.

Inhaltsverzeichnis

Größe

163 - 168 cm

Farben und Abzeichen

Den Trakehner findet man in allen

Exterieur

Der Trakehner gilt als die nobelste Er kommt dem Ideal des modernen Dressurpferdes Profil - langer eleganter Hals - sehr Schulter - ausgeprägter Widerrist - mittellang - - runde Kruppe) am nächsten.

Eigenschaften

Der Trakehner gilt als eines der Turnierpferde und hat eine hohe Widerstandskraft. Aufgrund Einzüchtungen von Vollblütern und Arabern wird ihm ein von Gelegenheitsreitern nicht beherrschendes Temperament nachgesagt.

Ursprung

Trakehner stammen ursprünglich aus Trakehnen ( Ostpreußen ). Die Anfänge der Zucht gehen zurück ins 13. Jahrhundert in die Zeit des Deutschritterordens . Die Deutschritter züchteten damals auf Grundlage Schweikenponys Militärpferde. Im Jahr 1732 gründete König Friedrich Wilhelm I. von Preußen das königliche Trakehner Stutamt . Das Gestüt wurde zur wichtigsten Quelle Preussens Hengste und bekam schnell den Ruf und ausdauernde Kutschpferde zu züchten. Ende des Jahrhunderts bereits hatte sich der Schwerpunkt wieder die Zucht von Militärpferden verschoben. Basis dieses war die Einführung von Leistungstests und die Dokumentation des Stammbaums . Zur Bütezeit des Gestüts umfasste sein fast 140 Quadratkilometer Weideland. Im 19. Jahrhundert zur Veredelung der Rasse Araber und englische Vollblüter eingesetzt. Das führte dazu dass Anfang 20. Jahrhunderts der Trakehner einen etwa 50 Vollblutanteil hatte. Seit 1945 wird die Trakehnerzucht allen deutschen Bundesländern betrieben. Die Zucht in Ostpreussen brach dem Ende des 2. Weltkrieges vollständig zusammen. Der Trakehner ist zur wohl aller deutschen Warmblutzuchten herangezogen worden.

Weblinks

siehe auch: Liste der Pferderassen



Bücher zum Thema Trakehner

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Trakehner.html">Trakehner </a>