Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Tramway Vevey-Montreux-Chillon-Villeneuve


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die elektrische Trambahn Vevey-Montreux-Chillon-Villeneuve ist die erste elektrisch betriebene Bahn der Schweiz .

Das erste knapp 9 km lange der Tramway Vevey-Montreux-Chillon ( VMC ) von Vevey über La tour-de-Peilz Crarens Montreux nach Territet wurde am 6. Juni 1888 eröffnet drei Monate Später wurde die 4 km lange weiterführung von Territet bis eröffnet.

Eine zweite Gesellschaft die Tramway Chillon-Byron-Villeneuve ( CBV ) eröffnete 1903 ihre 2 5 km lange Strecke Chillon über Byron nach Villeneuve .

Zum 1. Januar 1913 übernam die VMC die CBV und sich dann Tramway Vevey-Montreux-Chillon-Villeneuve ( VMCV ).

In den 1950ern wurden die Trambahnlinien durch Trolleybusse ersetzt. Die erste Streckenstillegung erfolgte 1952 mit dem Teilstück Territet - Villeneuve. folgten Stillegungen weiterer Teilstücke bis 1958 der Trambahnbetrib komplett eingestellt war.



Bücher zum Thema Tramway Vevey-Montreux-Chillon-Villeneuve

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tramway_Vevey-Montreux-Chillon-Villeneuve.html">Tramway Vevey-Montreux-Chillon-Villeneuve </a>