Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Transatlantic Policy Network (TPN)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Transatlantic Policy Network (TPN) ist eine Lobbyorganisation europäischer und US-amerikanischer die Einfluss auf die Zusammenarbeit zwischen den und den USA nehmen wollen. Mitglieder sind Wirtschaftsinstitute und Abgeordnete des amerikanischen Kongresses sowie Mitglieder des Europäischen Parlaments die die Umsetzung der im TPN Projekte (z.B. der Transatlantischen Freihandelszone) in den verfolgen.

Folgende Konzerne sind Mitglieder des TPN 05/04):

ABB; Accenture; AOL Time Warner; BASF; AG; Boeing; BP; BT; Caterpillar; Coca-Cola; DaimlerChrysler; Bank; Dow Chemical; EDS; Ford Motor Company; Electric; Honeywell: IBM; Merck; Michelin; Microsoft; Nestlé; Pfizer International; Philips; SAP AG; SAS; Siemens Unilever; United Technologies Corporation; UPS; Xerox.

 



Bücher zum Thema Transatlantic Policy Network (TPN)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Transatlantic_Policy_Network_%28TPN%29.html">Transatlantic Policy Network (TPN) </a>