Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Transatlantikkabel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Transatlantikkabel ist eine Unterwasser-Kommunikationsleitung die Telefon- und über den Atlantischen Ozean hinweg ermöglicht.

Das erste transatlantische Telegrafenkabel wurde 1858 verlegt funktionierte aber nur einen Monat zufriedenstellend da die Isolierung Schaden genommen hatte. Versuche 1865 und 1866 waren nur wenig erfolgreicher und es erst weitere technologische Innovationen in den 1940er Jahren bis die erste wirklich ständige zwischen Nordmerika und Europa hergestellt werden konnte. Bevor es das TAT-1 gab basierte der seit 1927 bestehende transatlantische Telefondienst auf Langwellen-Funk; dieser kostete neun englische Pfund pro angefangene drei Auf diese Weise wurden zuletzt 2.000 Telefongespräche Jahr abgewickelt.

TAT-1 (Transatlantic Nr. 1) war das dauerhafte transatlantische Telefonkabel-System. Es war zwischen Gallanach in der Nähe von Oban in Schottland und Clarenville in Neufundland verlegt worden. Es ging am 25. September 1956 in Betrieb und bot anfangs 36

In den ersten 24 Einsatzstunden wurden Anrufe zwischen London und den USA übertragen 119 von London nach Kanada . Die Kapazität des Kabels wurde daher auf 48 Kanäle erweitert. TAT-1 wurde 1978 endgültig abgeschaltet.

Seitdem wurden weitere transatlantische Kabelsysteme in genommen. Alle neueren Systeme verwenden Glasfaserkabel und eine "selbstheilende" Ring- Topologie .
Kabel-Name In Betrieb Anfängliche Kanalanzahl Letzte Kanalanzahl Erstes Ende Zweites Ende
TAT-1 1956 - 1978 36 48 Schottland Neufundland
TAT-2 1959 - 1982 48 72 Frankreich Neufundland
TAT-3 1963 - 1986 138 276 England New Jersey
TAT-4 1965 - 1987 138 345 Frankreich New Jersey
TAT-5 1970 - 1993 845 2112 Rhode Island Spanien
TAT-6 1976 - 1994 4.000 10.000 Rhode Island Frankreich
TAT-7 1978 - 1994 4.000 10.500 New Jersey England
TAT-8* 1988 40.000 - USA Frankreich
TAT-9 1992 80.000 - USA Spanien
TAT-10 1992 2 x 565 Mbit/s - USA Norden Deutschland
TAT-11 1993 2 x 565 Mbit/s - USA Frankreich
TAT-12/13 1996 2 x 5 Gbit/s -
TAT-14 2000 16 x 10 Gbit/s - USA England
CANTAT-1 1961 - 1986 80 - Neufundland Schottland
CANTAT-2 1974 - 1992 1.840 - Neuschottland England
CANTAT-3 1994 2 x 2 5 Gbit/s Kanada Europa
PTAT-1 1989 3 x 140 Mbit/s Bermuda-Inseln Irland/England

* erstes Glasfaserkabel.

Kabel mit TAT im Namen verlaufen durch den Nordantlantik weiterhin gibt es noch Kabel auf Routen weiter südlich z. B. SAT-2 ATLANTIS-2 und COLUMBUS-III .

Alle TAT-Kabel sind Joint-Ventures zwischen der amerikanischen AT&T und einem europäischen Telefonkonzern z. B. Telecom. CANTAT sind kanadische Transatlantikkabel. Ein Konkurrent der 1990er Jahre war die inzwischen in Abwicklung Global Crossing .

Weblinks



Bücher zum Thema Transatlantikkabel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Transatlantikkabel.html">Transatlantikkabel </a>