Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Transdisziplinarität


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Transdisziplinarität transdisziplinär
  
Im Unterschied zu dem häufig mißverständlich oberflächlich benutzten Begriff der Interdisziplinarität (vergleiche lat. "inter~": "zwischen~") betont Transdisziplinarität die Sinnhaftigkeit Disziplinenordnung im Sinne der Professionalisierung (vergleiche Elite - Funktionselite Qualifikationselite) jedoch einhergehend mit paritätisch basierten (vulgo »auf gleicher Augenhöhe«) Dialog- Kooperationsfähigkeit unter diesen. (Vergleiche lat. "trans~": "jenseits von ~")

Transdiziplinarität betont also (als verbindendes Momentum bewegungs- und richtungsorientiert = Prozess ) den professionellen Austausch ( Dialog ) zwischen den Disziplinen als Diskurs für Erkenntnisgewinn wobei die individuelle (Vor-)arbeit innerhalb der Fachdisziplin erfolgt. Der Begriff des Interdisziplinären fokussiert die räumliche und hoheitliche Abgrenzung (mit der der Definition eines so genannten »freien Dazwischen« Raum ) und folgt dabei einem traditionellen Verständnis Gesellschaft vor dessen prozesslogischer Differenzierung.

Transdisziplinarität entsteht nur dann wenn die Fachpersonen in offenem (transparentem) Dialog interagieren und die unterschiedlichen Perspektiven auf Wirklichkeit (vergleiche den "Wirklichkeit" im post-post-modernen Verständnis) gegeneinander relativiert werden. sich transdisziplinäre Arbeitssituationen unter anderem aufgrund der im Alltagsgeschäft sowie der sich oftmals gravierend fachspezifischen Sprache Begriffe und Definition nur schwer lassen bedarf es der Fähigkeit von Personen in Mediation Assoziation und Vermittlung einen kritischen zu initiieren und zu fördern.

Ausgehend von systemtheoretischen Überlegungen (vergleiche Niklas Luhmann ) "kann man davon ausgehen dass an Peripherien von gesellschaftlichen Subsystemen vor allem ästhetische von Belang (beispielsweise erfahren objekt- und bildhafte in den Schnittmengen und Übergangsbereichen der Subsysteme geprägte Umwertungen) und in diesen Bereichen wertebasierende anzusiedeln sind. Für diese gesellschaftliche Aufgabe können auch Künstlerinnen und Künstler soferne sie nicht traditionellen Verständnis der Kunstproduktion orientiert sind einen Beitrag leisten." (vgl. John Ruediger; "Systemic Art an Approach for the Aesthetic Worker"; limited publishers; NYC; 1998)

Siehe auch :

Transferkunst (Transdisziplinäre Kunst)
Systemtheorie
Interdisziplinarität (Kooperative Zusammenführung und Zusammenarbeit der Methoden Kenntnisse unterschiedlicher Disziplinen)
Multidisziplinarität (auch Pluridisziplinarität: Verständnis mehrerer Disziplinen; verschiedener Disziplinen)



Bücher zum Thema Transdisziplinarität

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Transdisziplinarit%E4t.html">Transdisziplinarität </a>