Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Transferrin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Transferrin ist ein Protein das im Blut vorkommt und 2 Bindestellen für dreifach geladene Eisenionen Fe 3+ hat. Über einen Transferrinrezeptor (über einen in der Plasmamembran verankert) wird das Eisen Endozytose aufgenommen und vesikulär zu den Endosomen Dort löst sich wegen saurem Milieu das von Fe 3+ . Das Transferrin selbst (jetzt Apotransferrin) bleibt seinem Rezeptor gebunden. Der Rezeptor/Ligand-Komplex wird zur transportiert (rezyklisiert) und im neutralen Milieu der Flüssigkeit dissoziert Apotransferrin vom Rezeptor. Der Zyklus von neuem beginnen. Fe 3+ wird über ein Bindeprotein aus dem in das Zellplasma transportiert und dabei zu 2+ reduziert. Ferritine speichern Fe 2+ in den Zellen.

Das Eisen kommt z.B. in aktiven von Enzymen vor und ist wichtig für das siehe auch: Eisen-Stoffwechsel



Bücher zum Thema Transferrin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Transferrin.html">Transferrin </a>