Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Transitionsrelation


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel setzt Vorkenntnisse im Bereich Theoretische Informatik voraus.
Für eine formale Grammatik <math>G = \left( N \Sigma P \right)</math> ist die so genannte Transitionsrelation <math>\Rightarrow_G</math> folgendermaßen definiert:

<math>\Rightarrow_G \ \subseteq \left( N \cup \right)^+ \times \left( N \cup \Sigma \right)^*</math> <math>u \Rightarrow_G v</math> (Infixnotation!) falls <math>u = <math>v = xy'z</math> <math>y \rightarrow y' \in mit <math>x z \in \left( N \cup \right)^*</math>.

Siehe auch



Bücher zum Thema Transitionsrelation

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Transitionsrelation.html">Transitionsrelation </a>