Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Februar 2020 

Triglav


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Triglav ist auch der Name einer alten Gottheit siehe Triglaw .

Der Triglav oder Terglou ist mit 2.863 m der höchste der Julischen Alpen und zugleich von Slowenien . Er ist durch seine typische ausgesetzte aus Distanzen von über 100 km sichtbar z. B. aus großen Teilen Kärntens . Er ist auch in der slowenischen zu sehen. Nach einem alten Brauch soll jeder Slowene mindestens einmal im Leben besteigen.

Berg Triglav

In nächster Nähe liegt - nur Kilometer von den Grenzen Österreichs und Italiens entfernt - der bekannte Wintersportort Kranjska Gora wo viele Weltcuprennen stattfanden. Góra ist ein alter slawischer Wortstamm für " Berg ". Beliebtester Ausgangspunkt für Bergtouren auf den ist die Berghütte Aljazev Dom welche von aus über eine unbefestigte Straße mit dem erreichbar ist. Der Gipfel selbst ist im Bereich von ca. 300 Höhenmetern nur über Klettersteig (Via ferrata) mit vielen Eisenklammern und erreichbar. Alternativ kann der Gipfel jedoch auch Westen (Trenta) aus erreicht werden. Dabei sind Höhenmeter zu überwinden für Hin- und Rückweg etwa 14 Stunden benötigt. Im Triglav-Gebiet liegt der Ursprung der Sage von Zlatorog (Goldhorn) einem Gamsbock mit goldenen Hörnern als Markenzeichen eines slowenischen Bieres fungiert.

Im Julischen Hochgebirge entspringen unter anderem die Save – einer der größten Zuflüsse der Donau – und der Isonzo der an der Grenze von Friaul nach Süden in die Adria fließt.

Siehe auch

Kalkalpen Massiv Ski alpin



Bücher zum Thema Triglav

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Triglav.html">Triglav </a>