Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Tripelpunkt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In der Thermodynamik ist der Tripelpunkt der Punkt beschrieben durch Druck und Temperatur an dem drei Phasen eines Systems genau einer Komponente im Gleichgewicht sind.

Der Tripelpunkt des Wassers liegt bei 273 16 K (0 01 °C ) und einem Druck von 611 73 Pa (6 11 mbar ) was mit seinem Gefrierpunkt bei Normaldruck (1013 25 mbar) nahezu ist. Nur unter diesen Bedingungen kann Wasser gleichzeitig als Eis Flüssigkeit und Gas auftreten.

Der Tripelpunkt beschreibt auch gleichzeitig eine Besonderheit der Phasenregel: Die Varianz (oder auch Freiheitsgrad) F Systems (eines Einkomponentensystems; C=1) ist in Tripelpunkten F=0: Verändert man eine intensive Zustandsgröße wird das Gleichgewicht der Phasen verlassen. Dies ist der Grund dafür dass es keine 4 geben kann die sich in einem Punkt (hier wäre F=-1).

Die Eindeutigkeit des Tripelpunktes ermöglicht es besonders gut die Skalen von Thermometern festzulegen.

Siehe auch: Phasendiagramm



Bücher zum Thema Tripelpunkt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tripelpunkt.html">Tripelpunkt </a>