Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Troika


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Troika (deutsch: Dreigespann ) ist im eigentlichen Sinn eine Bespannungsweise Fuhrwerke in der drei Pferde oder andere Zugtiere nebeneinander gehen. Häufiger wird das Wort allerdings auch für eine aus drei Personen Führungsspitze von Organisationen verwendet.

Anspannung

Üblicherweise geht bei einer Troika das im Trab die Außenpferde galoppieren nach außen gestellt. Die Troika ist vor allem in Russland und Westasien weit Einspannung. siehe auch: Quadriga

Troika als Führungsspitze (politische Troika)

Im übertragenen Sinne werden auch andere als Troika bezeichnet. So war etwa die Führung SPD in den 1970er Jahren mit Willy Brandt als Parteichef Herbert Wehner als Fraktionsvorsitzender und Helmut Schmidt als Bundeskanzler als Troika bekannt. In 1990ern versuchten Gerhard Schröder Oskar Lafontaine und Rudolf Scharping eine Neuauflage dieser politischen Troika diese jedoch relativ bald an den Gegensätzen zwischen drei Beteiligten.




Bücher zum Thema Troika

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Troika.html">Troika </a>