Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Entwicklung der neueren tschechischen Literatur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter der so genannten neueren tschechischen Literatur versteht man meistens die literarische Entwicklung Entwicklung der literarischen Kultur) in der Zeit ca. dem Jahr 1775 bis heute.

Der chronologisch erste Zeitpunkt (symbolisch das 1775) kann mit folgenden Gründen gerechtfertigt werden: Ende des 18. Jahrhunderts entstand in Böhmen (v. a. in Prag ) eine starke gesellschaftliche Bewegung mit nationalem Diese Bewegung war nicht nur auf die Literatur oder Kunst allgemein beschränkt obwohl sie nur seitens der "Intelligenz" betrieben wurde. Diese Auferstehung" (wie die Strömung von den Zeitgenossen wurde) oder "Nationale Wiedergeburt" (wie ihr Name Ende des 19. Jahrhunderts lautete) beeinflusste weit bedeutend die Politik die Mentalität die Kultur die Industrie.

Die erste Phase der nationalen Wiedergeburt Tschechischen enthält das Wort auch einen Aspekt "Aufklärung") schuf die moderne tschechische Sprache wie sie bis heute gesprochen wird gab dem interessierten Teil der Gesellschaft das zurück obwohl es auch Opfer kostete (man wertlose Literatur übersetzt oder gar verfasst nur zu beweisen dass die tschechische Sprache reich flexibel genug ist). Zu dieser Zeit wurde die tschechische Linguistik (Josef Dobrovský ein Slawist paradoxerweise kein Wiedergeburter war) und tschechische Fachterminologie a. mit dem Namen von J. S. verbunden) begründet.

Dieses Zeitalter war natürlich auch teilweise fremdsprachige Ausdrücke (meistens deutsche) vertschechischt (z. B. Namen "Rettig" - "Retík" "Reissová" (Femmininum von - "Rajská" (Adjektiv von "Paradies")) Falsa(?) wurden (die Königinhofer und Grünberger Handschrift angeblich aus 13. und 10. Jahrhundert faktisch aus den 1817 - 1819 kennt bis heute jedes Schulkind; den Inhalt leider meistens nicht) oder auf der Straße getrieben (die unpatriotischen Personen von den Wiedergeburtern tschechisch angesprochen; die Patrioten sich haben einander "Bruder" genannt usw.).

Kurz diese Zeit half bei der moderner wertvoller Werke beeinflusste aber beinahe gefährlich Mentalität der Bevölkerung die in der zweiten des 19. Jahrhunderts und noch mehr zur der so genannten " ersten Republik " (1918 - 1938) stark nationalistisch deutschfeindlich

Weblinks

Siehe auch: Liste tschechischer Autoren



Bücher zum Thema Entwicklung der neueren tschechischen Literatur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tschechische_Literatur.html">Entwicklung der neueren tschechischen Literatur </a>