Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Tuluniden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tuluniden türkische Dynastie in Ägypten (868 –

Herrscher:

  • Ahmad ibn Tulun (868 – 884)
  • Humarawaih (884 – 895)
  • Harun (895 – 904)

Als die Abbasiden im 9. Jahrhundert zunehmend die Kontrolle die Randgebiete des Reiches verloren machte sich 868 der türkische Offizier Ahmad ibn Tulun ( 868 884 ) als Statthalter in Ägypten selbständig. Unter ihm wurde durch den der Bewässerungsanlagen und dem Aufbau einer Flotte Wirtschaft und der Handel Ägyptens stark gefördert. 877 wurden auch Palästina und Syrien besetzt um Ägypten gegen Angriffe der besser zu schützen.

Humarawaih ( 884 895 ) wurde sogar von den Abbasiden als anerkannt. Unter ihm kam es zu einer Bautätigkeit welche aber neben einer prunkvollen Hofhaltung Staatsfinanzen ruinierte und nach seiner Ermordung bei zum schnellen Niedergang der Dynastie führte. 905 wurde Ägypten von den Truppen der wieder unterworfen. Diese verloren aber schon 935 die Kontrolle an die Ishididen .

Literatur: Geschichte der Arabischen Welt Ulrich Haarmann 2001



Bücher zum Thema Tuluniden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tuluniden.html">Tuluniden </a>