Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Tupolew Tu-144


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Tupolew Tu-144 ( NATO -Codename: Charger ) war das erste Überschall -Verkehrsflugzeug. Entwickelt wurde sie von dem sowjetischen Flugzeug - Konstrukteur Aleksej Andrejewitsch Tupolew . Der Jungfernflug war am 31. Dezember 1968 in der Nähe von Moskau also einige Monate bevor die Concorde ihren ersten Testflug hatte. Angeblich basierte russische Entwicklung auf gestohlenen Plänen der Concorde. Medien gaben ihr daher den Spitznamen Konkordski .


Tupolew Tu-144

Bei einer Flugshow in Paris am 3. Juli 1973 erlitt das Entwicklungsprogramm einen ernsten Rückschlag. Tu-144 stürzte beim Flughafen Le Bourget ab. Dabei wurden die Besatzung sowie 8 Personen am Boden getötet. Untersuchungen funktionierte die Technik der Tu-144 einwandfrei. soll in der Nähe des Flugzeuges aber ein französisches Jagdflugzeug vom Typ Mirage-3P aufgetaucht Welcher Zusammenhang hier besteht bleibt unklar. Gerüchten soll sich das Kampfflugzeug zu Spionagezwecken der genähert haben worauf der Tupolew-Pilot bei einem die Kontrolle verloren haben soll. Die Tu-144 zum damaligen Zeitpunkt eine Konkurrenz zur französisch-britischen Concorde .

Im November 1977 nahm die Tu-144 den Passagierbetrieb zwischen Moskau und Alma-Ata auf. Aufgrund eines schweren und Problemen mit der Aerodynamik und Teilen der Bordsysteme wurde der aber bereits 1978 nach nur 102 Linienflügen wieder eingestellt.

In den 90er Jahren wurden mit den verbleibenden Flugzeugen Testflüge Russland und den USA durchgeführt. Bei Tupolew existieren außerdem Pläne einen Nachfolger die Tu-244.

Das Auto + Technik Museum Sinsheim seit Ende 2000 über eine Tu 144 inzwischen auch über eine Concorde der Air Wer auf der Autobahn A6 von Heilbronn Mannheim an Sinsheim vorbeifährt kann beide Flugzeuge auf dem direkt neben der Autobahn sehen (Vorsicht Unfallgefahr!).

Technische Daten

  • Mantelstromtriebwerk und Nachbrenner : 4 Kuznetsov NK-144 je 20000 kp
  • Maximale Reisegeschwindigkeit: 2.500 km/h ( Mach 2 35)
  • Flughöhe: bis zu 18.000 m
  • Reichweite bei maximaler Beladung: 6.500 km
  • Leergewicht: 85.000 kg
  • Maximales Startgewicht: 180.000 kg
  • Spannweite : 28 80 m
  • Länge: 65 70 m

Weblinks


Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen Katastrophen der Luftfahrt



Bücher zum Thema Tupolew Tu-144

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tupolew_Tu-144.html">Tupolew Tu-144 </a>