Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. November 2017 

Tyrone Power


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tyrone Power (* 5. Mai 1914 in Cincinatti/ Ohio ; † 15. November 1958 ; eigentlich Tyrone Edmund Power III. ) war ein amerikanischer Film- und Theaterschauspieler.

Tyrone Power 1946 fotografiert von Yousuf Karsh

Schon sein Urgroßvater Tyrone Power I. war in Irland seiner Heimat ein bekannten Komiker ; sein Großvater Harold Power war ein Konzertpianist. Tyrone Powers Vater - Tyrone Power bzw. Tyrone Power II (1869-1931) - war sein Sohn Film und Theaterschauspieler. Tyrone Power trat unter anderem mit John Wayne in dem Western The big Trail (Der große Treck) auf mit dem Wayne zum Filmstar wurde.

Tyrone Power kam durch seinen Vater Hollywood . Tyrone Power wurde 1936 durch die Rolle des Jonathan Blake Lloyds of London (Signale nach London) zum Star . Lloyds of London ist ein Abenteuerfilm dessen Handlung Anfang 19. Jahrhunderts in England spielt. Es war sein erster Film an der Seite von Sanders mit dem er noch vier weitere drehen sollte. Mit George Sanders drehte er am Tage seines Todes seine allerletzte Szene; Schwerterduell für den Sandalenfilm Solomon and the Queen of Sheba (Salomon und die Königin von Saba) dem er einen Herzinfarkt erlitt und eine Stunde später verstarb. seinem Tod wurde Tyrone Power in Solomon and the Queen of Sheba übrigens durch Yul Brunner ersetzt.

Durch sein blendendes Aussehen blieb Tyrone lange Jahre auf die Rolle des Liebhabers Helden in Western und Abenteuerfilmen festgelegt. Er 1939 in dem Drama The Rains came (Nacht über Indien). Als 1955 unter dem Titel The Rains of Ranchipur (Der große Regen) ein Remake des Stoffes gedreht wurde übernahm Richard Burton Tyrone Powers Rolle. Bekannt sind auch Powers Rollen als Jesse James in Jesse James (Jesse James - Mann ohne Gesetz) als Zorro bzw. Don Diego Vega in The Mark of Zorro (Im Zeichen des Zorro). Er trat der Seite von Rita Hayworth und Anthony Quinn als Stierkämpfer in dem Drama Blood and Sand (König der Toreros) auf. Mit Anthony Quinn drehte Tyrone Power auch den Piratenfilm The Black Swan (Der Seeräuber) bei dem auch George mitwirkte.

Tyrone Power litt darunter auf das Image des smpathischen aufrechten Helden festgelegt zu In den Jahren vor dem zweiten Weltkrieg hatte Tyrone Power nicht die Möglichkeit schauspielerisches Können zu beweisen. Die Möglichkeit dazu sich ihm erst nachdem er aus dem Weltkrieg nach Hollywood zurückgekehrt war. Tyrone Power die Hauptrolle in The Razors Edge (Auf Messers Schneide) einer Verfilmung von Somerset-Maughams gleichnamigem Roman. Anschließend spielte Tyrone Power dem Drama Nightmare Alley (Der Scharlatan) einen unsympathischen Jahrmarktsgaukler eine besten Rollen.

Da weder The Razors Edge noch Nightmare Alley Publikumserfolge waren mußte Tyrone Power wieder Rolle des Sympatieträgers spielen. Er trat unter in dem historischen Abenteuerfilm Prince of Foxes (In den Klauen der Borgia) auf dem auch Orson Welles in der Rolle des Cesare Borgia mitwirkte. Mit Orson Welles drehte Tyrone anschließend The Black Rose (Die schwarze Rose) einen Abenteuerfilm in er als Knappe durch den Orient bis nach China reist. Orson Welles spielte einen mongolischen Feldherrn in dessen Gefolge Tyrone Power Teil der Reise zurücklegt.

Sein schauspielerisches Können konnte Tyrone Power der 50er Jahre auch auf der Theaterbühne beweisen. Er in Großbritannien in der Komödie Mister Roberts auf. Tyrone Power spielte die Titelrolle amerikanischen Verwaltungsoffizier im zweiten Weltkrieg der sich seinem kleinkarierten Kapitän anlegt weil er an Front versetzt werden möchte. Als das Bühnenstück verfilmt wurde spielte Henry Fonda die Rolle des Mister Roberts. Mit Charles Laughton ging Tyrone Power auf Tournee . Laughton inszenierte John Brown's Body ein dramatisches Gedicht über den amerikanischen Bürgerkrieg .

Auf der Leinwand konnte Tyrone Power Talent erst wieder Ende der 50er Jahre einer Reihe von Western und Abenteuerfilmen zeigen. The Sun also rises (Zwischen Madrid und Paris) einer Verfilmung Ernest Hemingways Roman Fiesta spielte Tyrone Power neben Ava Gardner und Erol Flynn einen Reporter der leidet dass er aufgrund einer Kriegsverletzung nicht mit einer Frau schlafen kann. Anschließend spielte Power an der Seite von Charles Laughton und Marlene Dietrich einen Mörder in der Agatha Christie-Verfilmung Witness for the Prosecution (Zeugin der Anklage). Es sollte der Film werden den Tyrone Power beenden konnte.




Bücher zum Thema Tyrone Power

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tyrone_Power.html">Tyrone Power </a>