Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. November 2018 

UN-Resolution 1441


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die UN-Resolution 1441 wurde am 8. November 2002 vom UN-Sicherheitsrat während seiner 4644. Sitzung verabschiedet.

Sie fordert den Irak auf die bisherigen Resolutionen des Sicherheitsrats bedingungslos zu akzeptieren und ihm die letzte Gelegenheit seinen Verpflichtungen bezüglich Entwaffnung von biologischen und/oder biochemischen Waffen nachzukommen ( proaktive Haltung). Weiterhin wird der Irak aufgefordert UN-Sicherheitsinspekteuren und der IAEA unbeschränkten Zugang zu den Produktionsanlagen von zu gewähren. Der irakischen Regierung wurde ein Ultimatum bis zum 15. November gesetzt diese Resolution zu akzeptieren. Am 13. November nahm der Irak die Resolution an. wurde nach vier Jahren wieder ein Team Waffenkontrolleuren unter der Leitung von Hans Blix und Mohamed ElBaradei nach Bagdad gesendet.

Siehe auch: Irak-Konflikt - Dritter Golfkrieg

Weblink



Bücher zum Thema UN-Resolution 1441

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/UN-Resolution_1441.html">UN-Resolution 1441 </a>