Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

UN-Vollversammlung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die UN-Vollversammlung (General Assembly UNGA) ist das Parlament der Vereinten Nationen . Jeder UNO-Mitgliedstaat hat eine Stimme in Generalversammlung. Anders als im UN-Sicherheitsrat verfügen die Großmächte (derzeit USA Großbritannien Frankreich Russland und China ) nicht über ein Veto -Recht. Ebenfalls im Gegensatz zum Sicherheitsrat sind für die Mitgliedsstaaten nicht verbindlich sondern haben

Zu den wichtigsten Aufgaben der Vollversammlung die Annahme neuer Konventionen als Grundlage internationalen Rechts . Die Verpflichtung der Mitgliedstaaten erfolgt anschließend durch Ratifizierung durch die die Mitgliedsstaaten einzeln ein mit den Vereinten Nationen eingehen.

Die Vollversammlung darf sich mit praktisch Frage von internationaler Bedeutung befassen solange sie gleichzeitig vom Sicherheitsrat behandelt wird. Anders als Sicherheitsrat kann die Vollversammlung nach außen nur Empfehlungen abgeben die nur dadurch Gewicht haben sie ein Entschluss einer Mehrheit der Länder Welt sind. Das heißt aber nicht dass Entscheidungen ohne Wirkung bleiben.

Um die Arbeit zu erleichtern hat Vollversammlung Komitees (Ausschüsse) zu verschiedenen Themen eingerichtet wiederum Arbeitsgruppen einberufen können.

Siehe auch: Portal Vereinte Nationen

Weblinks



Bücher zum Thema UN-Vollversammlung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/UN-Vollversammlung.html">UN-Vollversammlung </a>