Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Udo Brömme


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dr. Udo Brömme (* 14. Juni 1966 in Bückel bei Pelzlau) ist Mitglied CDU und Abgeordneter des Landtags von Nordrhein-Westfalen .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Dr. Udo Brömme wurde am 14. Juni 1966 in Bückel bei Pelzlau geboren. Nach bestandenen Abitur am Ina-Seidel-Gymnasium in Prüm im Jahre 1988 studierte er Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften an der Universität Köln. 1994 promovierte er zum Dr. jur. Seit 1998 ist er Lehrbeauftragter der Berufsakademie Köln-Mülheim.

Politische Laufbahn

Sein politischer Werdegang begann in der Jungen Union in Köln. Dort übernahm er 1991 den Vorsitz. 1992 wurde er in den Gemeinderat der Köln gewählt. Seit 1996 sitzt er als Abgeordneter im nordrhein-westfälischen in Düsseldorf .

Politisches Programm

Die wichtigsten Grundsätze seiner Politik:

  • Wirtschaft ist Chefsache!
  • Soziale Gerechtigkeit herstellen!
  • Moderne Verkehrskonzepte!
  • Alte Leute weg von der Straße!
  • Kulturelle Akzente setzen!
  • Ausstieg aus der Atomenergie!
  • Blick in die Zukunft!
  • Mehr Wichskabinen!

Weblinks


http://www.drbroemme.de - Offizielle Website

Anmerkung: Dr. Udo Brömme ist eine Kunstfigur von Ralf Kabelka für die Harald Schmidt Show . Sämtliche Daten inklusive des Lebenslaufs sind erfunden. Siehe auch: Nihilartikel .



Bücher zum Thema Udo Brömme

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Udo_Br%F6mme.html">Udo Brömme </a>