Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Ulrich Hoeneß


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ulrich Hoeneß allgemein bekannt als Uli Hoeneß (* 5. Januar 1952 in Ulm ) ist ein ehemaliger Profi- Fußballspieler und Manager des FC Bayern München .

Uli lernte wie sein jüngerer Bruder Dieter sein Fußballhandwerk beim VfB Ulm bevor zu München wechselte. Dort etablierte sich Uli zum Stammspieler des Clubs und bald auch Nationalmannschaft. Während Uli Hoeneß 1974 bei der Fußballweltmeisterschaft noch Weltmeister geworden war so verspielte er 1976 im Endspiel der Europameisterschaft gegen die Tschechoslowakei den erwarteten Sieg mit einem 10 über die Torlatte verschossenen Elfmeter .

Mit 27 Jahren wurde Uli Hoeneß einer jüngsten in dieser Branche Manager des Als Manager brüskiert er Sportpolitiker und Presse mit burschikosen Äußerungen und brachte durch seine Christoph Daum sei verschnupft den Kokain - Skandal um den damaligen Kandidaten als Bundestrainer der deutschen Fußballnationalmannschaft ins Rollen.

In der Auseinandersetzung zwischen den Medien DFB und den Vereinen um die Vergabe Fernsehrechte hat Hoeneß stets die Position vertreten man "zu wenig Geld" bekomme.

In der Öffentlichkeit eher unbeliebt hat harte Politik den FC Bayern München überhaupt zu einer der wirtschaftlich solidesten Top-Mannschaften Europas

Seine derzeitige Position ist die des Vorsitzenden der Bayern München AG . Nebenbei ist er Besitzer einer Wurstfabrik.

Sportliche Erfolge als Spieler




Bücher zum Thema Ulrich Hoeneß

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ulrich_Hoene%DF.html">Ulrich Hoeneß </a>