Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Umberto Eco


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Umberto Eco (* 5. Januar 1932 in Alessandria ) italienischer Schriftsteller Medienwissenschaftler und Semiotiker 29 Ehrendoktorate. Umberto Eco ist Professor Semiotik an der Universität Bologna und einer der bekanntesten und meistgelesenen Schriftsteller der Gegenwart.

Einem breiteren Publikum ist Eco vor aufgrund seiner literarischen Arbeiten bekannt in denen ausgiebig Gebrauch von Zitaten und Montagetechniken macht zur Charakterisierung als die postmodernen Romane schlechthin geführt hat. Trotz der gelehrter Anspielungen und Zitate sind die Romane ohne Hintergrundwissen lesbar und spannend.


Inhaltsverzeichnis

Wichtigste Werke

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • 1977 : Semiotik
  • 1962 : Das offene Kunstwerk
  • 1964 : Apocalittici e Integrati ( wurde nur auf Italienisch herausgegeben).

Populärwissenschaftliche Veröffentlichungen

  • 1987 : Arte e bellezza nell'estetica medievale . Mailand: Bompiani 1987; dt. Ausg.: Kunst und Schönheit im Mittelalter (dtv wissenschaft). München: dtv 1993. ISBN 3-423-04603-1

Literarische Werke


Gesammelte Werke

  • 1990 : Sämtliche Glossen und Parodien

Weblinks



Bücher zum Thema Umberto Eco

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Umberto_Eco.html">Umberto Eco </a>