Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Unkraut


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unkraut ist eine vom Menschen als störend Pflanze . Zur Klassifikation dienen daher weitgehend subjektive wie:
  • Unkraut ist als "Wildkraut" keine gezüchtete und angebaute Nutzpflanze . Wobei Nutzpflanzen auch zum Unkraut werden
  • Unkraut ist Erstsiedler auf kahlem Boden.
  • Unkraut weist eine massenhafte Verbreitung auf (durch extrem lange Wurzelgeflechte Verdrängung von Konkurrenten)

Eine Pflanze wird dann zum Unkraut sie mit der Nutzpflanze in Konkurrenz um tritt (z.B. Nährstoffe Licht Wasser) so dass Nutzpflanze nicht den erwünschten Ertrag erreicht.

Unkraut schafft der Landwirtschaft naturgemäß Probleme wogegen sie unter anderen Unkrautbekämpfungsmitteln ( Herbiziden ) vorzugehen sucht. Des weiteren wird die auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche durch Faktoren Fruchtfolge Art der Bodenbearbeitung mechanische Pflegemaßnahmen (z.B. und vielen mehr beeinflusst.

Dem Unkraut wird - sofern Aussehen und Heilwirkung es hergeben - als "Beikraut" Platz im Ökosystem zugestanden.

" Unkräuter "

Neben dem "klassischen Unkraut" bereiten "moderne als invadierende Pflanzen durch rasante Verbreitung der Landwirtschaft ernste Probleme. Zum einen sind sie - unbeabsichtigt - durch die moderne Mobilität eingeschleppt worden (wie beispielsweise der Riesen-Bärenklau ) zum anderen planmäßig z.B. zu begrenzten importiert konnten sie in ihrer Verbreitung nicht eingedämmt werden (Japanische Quitte).



Bücher zum Thema Unkraut

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Unkraut.html">Unkraut </a>