Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 26. Juni 2017 

Unterfranken


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Verwaltungssitz: Würzburg
Fläche:

8.531 59 km²
Einwohner: 1.329.399 (1998)
Bevölkerungsdichte: 156 Einwohner/km²
Homepage:

http://www.regierung.unterfranken.bayern.de
Karte

Unterfranken ist einer von 7 Regierungsbezirken in Bayern und nicht zu verwechseln dem deckungsgleichen Bezirk Unterfranken . Er liegt im Nordwesten des Freistaates grenzt im Süden und Westen an die Baden-Württemberg bzw. Hessen im Norden an den Freistaat Thüringen und im Osten an die bayerischen Oberfranken und Mittelfranken .

Der Main durchfließt Unterfranken.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsgliederung

Kreisfreie Städte


Landkreise

Sonstige Städte

Wirtschaft

Die Arbeitslosen-Quote in Unterfranken betrug im 2003 7 7 Prozent.

Verwaltungsgliederung des Regierungsbezirks Unterfranken vor der Kreisreform

Anmerkung: Bis nach dem Zweiten Weltkrieg hieß Regierungsbezirk Mainfranken.
  1. Stadtkreis Aschaffenburg
  2. Stadtkreis Schweinfurt
  3. Stadtkreis Würzburg

  1. Landkreis Alzenau
  2. Landkreis Aschaffenburg
  3. Landkreis Brückenau
  4. Landkreis Ebern
  5. Landkreis Gemünden
  6. Landkreis Gerolzhofen
  7. Landkreis Hammelburg
  8. Landkreis Haßfurt
  9. Landkreis Hofheim
  10. Landkreis Karlstadt
  11. Landkreis Kissingen
  12. Landkreis Kitzingen
  13. Landkreis Königshofen/Grabfeld
  14. Landkreis Lohr
  15. Landkreis Marktheidenfeld
  16. Landkreis Mellrichstadt
  17. Landkreis Miltenberg
  18. Landkreis Neustadt an der Saale
  19. Landkreis Obernburg
  20. Landkreis Ochsenfurt
  21. Landkreis Schweinfurt
  22. Landkreis Würzburg

Weblinks


Regierungsbezirke in Bayern :
Mittelfranken | Niederbayern | Oberbayern | Oberfranken | Oberpfalz | Schwaben | Unterfranken



Bücher zum Thema Unterfranken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Unterfranken.html">Unterfranken </a>