Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Unterprogramm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Unterprogramm ist Teil eines Computerprogramms . Ein solches Programm besteht in der aus einem Hauptprogramm und mehreren Unterprogrammen.

Inhaltsverzeichnis

Zweck

Unterprogramme werden zur besseren Strukturierung von zur Abstraktion Modularisierung bei mehrfacher Verwendung zum von Schreibarbeit und um den Ziel-Code kompakt halten eingesetzt.

Unterstützung in Programmiersprachen

Nahezu alle modernen Programmiersprachen unterstützen das Unterprogrammkonzept. In Programmiersprachen werden durch Funktionen und Prozeduren repräsentiert. In den meisten Programmiersprachen können auch weitere Unterprogramme aufrufen (Schachtelung). Kann ein sich selbst aufrufen oder können sich Unterprogramme aufrufen spricht man von Rekursion .

Umsetzung auf Maschinenebene

Vor dem Aufruf eines Unterprogramms wird Rücksprungadresse gespeichert. Dann wird ein Sprungbefehl zur des Unterprogramms durchgeführt. Beim Verlassen des Unterprogramms dann der auf die Rücksprungadresse folgende Befehl

Zur Verwaltung einer hohen Verschachtelungstiefe von und zur Realisierung von Rekursion wird eine Datestruktur für die Speicherung der Rücksprungadressen angelegt sogenannte Stapelspeicher ( Stack ). Moderne Prozessoren besitzen spezielle Befehle zur Unterstützung von (z.B. CALL JSR ). Dabei wird üblicherweise von dem Befehl die Speicherung der Rücksprungadresse auf dem Stapelspeicher auch die Verzweigung ausgeführt. Außer zur Speicherung Rücksprungadressen dient der Stapelspeicher auch zur Zwischenspeicherung lokalen Variablen.

Informationsaustausch zwischen Unterprogrammen

Unterprogramme können Argumente haben die auch Parameter genannt werden. Beim Aufruf des Unterprogramms die Argumente übergeben. Auch die Rückgabe von ist über diese Parameter möglich.

Sammlungen von Unterprogrammen

Unterprogramme werden oft vorübersetzt und zu Bibliotheken zusammengefasst.



Bücher zum Thema Unterprogramm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Unterprogramm.html">Unterprogramm </a>