Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Utopischer Sozialismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als utopischer Sozialismus (auch Frühsozialismus ) wird eine politisch weltanschauliche Bewegung bezeichnet auf die frühen sozialistischen Autoren des achtzehnten und frühen neunzehnten zurück geht.

Inhaltsverzeichnis

Bekannte Vertreter des utopischen Sozialismus

Bekannte Vertreter sind Charles Fourier ( Theorie der vier Bewegungen und der allgemeinen 1808) Claude-Henri Comte de Saint-Simon Robert Owen und Johann Gottlieb Fichte ( Der geschlossene Handelsstaat 1800). Die genannten Autoren haben in Werken konkrete Bilder von einer idealen sozialistischen entworfen und zum Teil auch modellhaft versucht Verwirklichung in Form von sozialen Experimenten anzuregen Owens Idee der Genossenschaft ).

Utopischer Gehalt

Schon in Thomas Morus Staatsroman Utopia (1516) ist in mancher Hinsicht das des Kommunismus entdeckt worden und die Sozialisten berufen in ihren Zielvorstellungen auch ausdrücklich auf den in dessen Schilderung einer idealen Gesellschaft das Privateigentum verneint wird.

Noch Ernst Bloch rekurriert auf den utopischen Gehalt der Ideen in seinem Prinzip Hoffnung ( Freiheit und Ordnung. Abriß der Sozial-Utopien 1946 Das Prinzip Hoffnung 1955 Geist der Utopie 1964).

Die Sicht des Marxismus

Der Marxismus sieht im utopischen Sozialismus eine von Moses Hess Hermann Kriege und Karl Grün ausgehende und belletristische Phrase die aus linken Strömungen des hervor gegangen ist und den proletarischen Klassenkampf negiert (vgl. Karl Marx Friedrich Engels Deutsche Ideologie 1845/46 und Manifest der Kommunistischen Partei 1848).

Nach der marxistischen Theorie von Marx Engels stellen Utopien reine Gedankenkonstruktionen dar die historischen Wachstum der Machtverhältnisse abstrahieren und in so die politische Anschauung von den gesellschaftlichen (ins besondere ökonomischen ) Grundlagen abgekoppelt wird. Die Utopisten versuchen System aus dem Kopf heraus zu entwickeln die revolutionäre umstürzlerische Seite des zeitgeschichtlichen Elends zu In diesem Lichte unterscheidet der "wissenschaftliche Sozialismus" vom utopischen Sozialismus dadurch dass in ihm Entstehung des Sozialismus als eine sich aus konkreten historischen Situation prozesshaft entwickelnde Notwendigkeit verstanden

Politische Praktiker hingegen waren im Gegensatz den Theoretikern Marx und Engels weit weniger von der Zwangsläufigkeit der historischen Entwicklung zu Fortschritt und Sozialismus.

Siehe auch: Utopische Literatur

Weblinks



Bücher zum Thema Utopischer Sozialismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Utopischer_Sozialismus.html">Utopischer Sozialismus </a>