Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Uwe Kolbe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Uwe Kolbe (* 17. Oktober 1957 in Berlin) ist ein deutscher Lyriker Prosaautor.

1976 wurden auf Vermittlung von Franz Fühmann erste Texte von Kolbe in der "Sinn und Form" veröffentlicht ab 1979 war Kolbe freier 1980/81 absolvierte er ein Sonderstudium am Literatur-Institut "Johannes R. Becher" . Nach Auseinandersetzungen mit der Kulturpolitik der hatte er in den 1980er Jahren ein Publikationsverbot und arbeitete für verschiedene Untergrundzeitschriften. 1986 Kolbe ein Dauervisum und übersiedelte 1987 nach Hamburg . 1989 erhielt er eine Gastdozentur in Austin / Texas . 1996 trat er aus Protest gegen Vereinigung mit dem Deutschen PEN-Zentrum (Ost) aus PEN-Zentrum der Bundesrepublik Deutschland aus. Seit 1997 er Leiter des Studios Literatur und Theater Universität Tübingen.

Werke


Auszeichnungen

  • 1987 Förderpreis Literatur zum Kunstpreis Berlin
  • 1987 Förderpreis zum Hölderlinpreis Bad Homburg
  • 1988 Nicolas-Born-Preis
  • 1988 Übersetzerpreis des Henschelverlags
  • 1992 Villa-Massimo-Stipendium
  • 1993 Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Tübingen

Internetlinks



Bücher zum Thema Uwe Kolbe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Uwe_Kolbe.html">Uwe Kolbe </a>