Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 8. Juli 2020 

Visual Effects


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Visual Effects (VFX) bezeichnet man Techniken zur Nachbearbeitung Filmmaterial um dieses aufzubessern oder um Effekte erreichen die mit der unbearbeiteten Filmaufnahme nicht nur sehr umständlich zu erreichen sind.
Manchmal werden sie auch als Special Effects bezeichnet.

Visual Effects finden häufig in Kinofilmen z.B. Herr der Ringe Harry Potter Star Wars und The Matrix .
In die Visuellen Effekte werden häufig Summen gesteckt; Es gibt auch eine eigene beim Oscar für Visual Effects.

Technik

VFX werden meist mit 3D-Programmen erzeugt zu handhaben eine große Erfahrung benötigt. Bekannte sind z.B. Alias Maya 3D Studio Max XSI Lightwave Cinema 4D .
Teilweise werden für Visual Effects auch Matte Paintings als Hintergründe verwendet.

Persönlichkeiten

- George Lucas
- Peter Jackson
- John Gaeta
- Dennis Muren

Weblinks

- Industrial Light and Magic
- WETA Digital
- The Mill
- Framestore CFC
- Digital Domain
- Platige Image

Siehe auch: GFX



Bücher zum Thema Visual Effects

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/VFX.html">Visual Effects </a>