Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Valldemossa


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Valldemossa ist ein Bergdorf auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca . Es liegt etwa 18 km nördlich der Hauptstadt Palma de Mallorca auf einer Höhe von 420 Metern hat etwa 1750 Einwohner (Stand: 1995).

Bekannt ist Valldemossa dadurch dass der Frédéric Chopin den Winter 1838 / 39 dort mit der französischen Schriftstellerin George Sand verlebte. Diese schrieb später über diesen mit Chopin das Buch Ein Winter auf Mallorca in welchem sie die Landschaft sehr beschreibt. In dieser Zeit lebten sie in ehemaligen Karthäuser -Kloster. Ihren Aufenthalt mussten sie bereits nach Monaten wieder abbrechen weil Chopins Krankheit ( Tuberkulose ) sich verschlechterte.

Trotz dieses kurzen Aufenthaltes besuchen heute weit mehr als 100.000 Touristen das Dorf. ehemalige Kloster ist für Besucher umgebaut: Es typisch mallorcinische Gegenstände sowie welche von Chopin

Außerdem befindet sich in Valldemossa das Costa Nord welches auf Initiative von dem amerikansichen Michael Douglas entstand. Es bietet Informationen über die des Serra de Tramuntana (Gebirge im Nordwesten Mallorcas) und regelmäßig Veranstaltungen.

Weblinks:



Bücher zum Thema Valldemossa

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Valldemossa.html">Valldemossa </a>