Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Variable


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Variable ist eine Größe die verschiedene Werte kann. Sie ist also in ihrer Größe oder variabel .

Der Begriff Variable wird vor allem Ingenieurwesen und in den Naturwissenschaften insbesondere in der Mathematik der Physik der Chemie und in der Informatik benutzt.

Das Gegenteil einer Variablen ist die Konstante also ein fester unveränderlicher Wert. Die Pi = 3 14... ist z.B. keine sondern eine Konstante. Physikalische Größen wie die Temperatur oder der Druck sind dagegen typische Variablen.

Weitere Beispiele für Variable:

In einer Gleichung z.B. einer physikalischen betrachtet man oft wie sich eine Variable muss (die abhängige Variable ) um die Gleichung zu erfüllen wenn eine andere Variable ändert (die unabhängige Variable ). Hat man z.B. bei einem gleichförmig Körper die konstante Geschwindigkeit gegeben dann kann man untersuchen wie die zurückgelegte Wegstrecke (die abhängige Variable) bei der Zeit (der unabhängigen Variablen) verhält. Umgekehrt auch untersuchen nach welcher Zeit (als abhängige eine bestimmte vorgegebene Strecke (als unabh. Variable) wurde.

Für den Programmierer ist eine Variable Name einer Speicherstelle auf die er (unter Beachtung des Datentyps ) lesend und schreibend zugreifen kann. Das Konzept ist der Kern der ( imperativen ) Programmiersprachen .

Zitat

  • one person's constant is another person's variable

Siehe auch

Metasyntaktische Variable

Weblinks



Bücher zum Thema Variable

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Variable.html">Variable </a>