Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Verwaltungsgericht


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Verwaltungsgericht ist in der Regel das erst instanzliche Gericht der Verwaltungsgerichtsbarkeit . Die Einrichtung obliegt der Landesgesetzgebung.

Zuständigkeit

Das Verwaltungsgericht ist nach § 40 VwGO zuständig für alle öffentlich-rechtlichen Streitigkeiten nichtverfassungsrechtlicher Ausnahmsweise kann auch das Oberverwaltungsgericht oder das Bundesverwaltungsgericht erstinstanzlich zuständig sein.

Besetzung

Die Spruchkörper der Verwaltungsgerichte sind in der Regel Kammern die mit drei Berufs richtern und zwei ehrenamtlichen Richtern besetzt sind. die Sache keine besonderen Schwierigkeiten auf so die Sache auch dem Einzelrichter als Spruchkörper werden.

Rechtszug

Gegen die Urteile des Verwaltungsgerichts besteht einerseits das Rechtsmittel der Berufung . Die Zulassung der Berufung nach § Abs. 2 VwGO findet regelmäßig durch den a quo statt. Ferner ist gegen das des Verwaltungsgerichts die Sprungrevision nach § 134 VwGO möglich sofern Kläger als auch Beklagter zustimmen. Die Berufung führt das Verfahren Oberverwaltungsgericht die Sprungrevision zum Bundesverwaltungsgericht.
Ferner besteht gegen sonstige Entscheidungen des das Rechtsmittel der Beschwerde . Diese wird vor dem Oberverwaltungsgericht verhandelt.

Siehe auch: Verwaltungsrecht



Bücher zum Thema Verwaltungsgericht

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Verwaltungsgericht.html">Verwaltungsgericht </a>