Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Februar 2020 

Vespasian



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Vespasian ( 9 - 79 ) Römischer Kaiser 69 - 79

Caesar Vespasianus Augustus ursprünglicher Name Titus Flavius Vespasianus war der erste römischer Kaiser der Dynastie .

Vespasian zog am 21. Dezember 69 in Rom ein und wurde vom Senat als neuer Römischer Kaiser anerkannt. Er war der vierte Kaiser Jahr 69 weshalb dieses Jahr als das in die Geschichte einging.

Er ließ in Rom u.a. das Kolosseum errichten und erließ eine Steuer auf wodurch sein bekanntes Zitat "pecunia non olet" stinkt nicht") entstanden ist.

Unter dem der Damnatio Memoriae anheim gefallenen Kaiser Nero war Vespasianus ein einflußreicher General und Legende besagt dass er der Einzige war es wagte bei einem der berühmt-berüchtigten Gesänge Nero einzuschlafen und zu schnarchen.

Während sich die Kaiser vor Vespasianus einer idealisierten Gestalt ihren Untertanen präsentierten (Augustus ließ noch Büsten und Statuen von sich die ihn als jugendlichen bzw. jungen Mann als er schon 70 war) ließ sich darstellen wie er wohl wirklich aussah: Ein älterer Mann oft mit einem fröhlichen Zug den Mund.

Vorgänger:
Vitellius ( 69 )
Römische Kaiser
Nachfolger:
Titus ( 79 - 81 )



Bücher zum Thema Vespasian

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vespasian.html">Vespasian </a>