Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Via antiqua via moderna


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Via antiqua via moderna bezeichnen

die etwa seit 1425 beiden großen Richtungen der mittelalterlichen Scholastik des Realismus und des Nominalismus .

Der Sache nach bildeten sie sich in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts nämlich mit dem Aufkommen des Nominalismus

Zur Herausbildung der Position "via antiqua"

Die Position "via antiqua" galt für Realismus insofern als dieser

  • erstens (ontologisch) aus den hypostasierten Allgemeinbegriffen die Einzeldinge entstehen lassen wollte

  • zweitens in erkenntnistheoretischer Hinsicht alles Wissen deduktivem Wege aus den Allgemeinbegriffen die bereits Einzelbestimmungen enthielten herleiten zu können glaubte.

Seinen zugespitzten Ausdruck fand dieses Verfahren der "ars generalis et ultima" des spanischen Raimundus Lullus ( Ars combinatoria ) der meinte durch Errechnen aller möglichen zu allem überhaupt erreichbaren Wissen gelangen zu

Da der Realimus in erster Linie Dogmenlehre der katholischen Kirche und damit diese stützte wurde die "via antqua" schließlich zum der unfruchtbaren scholastsichen Methode schlechthin.

Mit der Gültigkeit des Realismus in Neuscholastik insbesondere in deren ahuptströmung dem Neuthomismus ist sie in diesem Rahmen auch noch von Bedeutung.

Zur Herausbildung der Position "via moderna"

Die an den Nomionalismus gebundene "via hingegen trug wesentlich zur Überwindung der Scholastik Sie bestand hauptsächlich in der Hinwendung zur des Sinnlichen Anschaulichen Einzelnen Individuellen des Individuums.

Dergestalt wurde sie in methodischer Hinsicht Vorläufer des englischen Empirismus und der beginnenden Naturforschung. Die durch George Berkeley und David Hume erfolgte subjektiv-idealistische Uminterpretation des Nominalismus die Eingang fand in den Positivismus führte hier ebenso wie im Positivismus Gegenwart dazu daß die ursprünglich progressive bahnbrechende Erkenntnis fördernde Charakter dieser Methode zugunsten erkenntniseinschränkender -hemmender Verfahren verloren ging.




Bücher zum Thema Via antiqua via moderna

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Via_antiqua_via_moderna.html">Via antiqua via moderna </a>